Aufbau eines Systems zur Planung, Durchführung und Dokumentation von Ablagerungsmessungen

  • Umrüstung/Erneuerung von Prozessleitsystemen sowie Automatisierungssystemen
  • Aufbau einer Bestandsdokumentation für ein Kanalnetz (Kanaldatenbank)
  • Aufbau eines Systems zur Planung, Auftragsverwaltung und Dokumentation von Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben im Anlagenbetrieb
  • Aufbau eines Systems zum technischen Controlling (Berichtswesen)
  • Aufbau eines Systems zur Planung, Durchführung und Dokumentation von Ablagerungsmessungen
  • H₂S-Bekämfung im Kanalnetz-von Konzepterstellung und Planung bis zur Umsetzung

Laut DWA Arbeitsblatt 147 Anhang A sind zwei Möglichkeiten bei der Reinigung von Haltungen gegeben. 1. Reinigung gemäß Reinigungsplan in festen Zeitabständen sowie 2. Reinigung bei Überschreitung von festgelegten Ablagerungshöhen. Für die zweite Möglichkeit, Reinigung nach Bedarf, gilt, wenn objektbezogen vom Betreiber maximal zu tolerierende Ablagerungen überschritten sind, müssen Haltungen gereinigt werden. Voraussetzung für diese Vorgehensweise sind regelmäßige Ablagerungsmessungen, deren Ergebnisse dokumentiert werden müssen. Gerade die Planung, Auftragsverwaltung und Dokumentation der Ablagerungsmessung erfordert eine komplexe Herangehensweise. Die WTEB hat dazu mit ihrer Kanaldatenbank ein Tool und einen dazugehörigen Workflow entwickelt. Die Umsetzung der Messung erfolgt mittels elektronischem Kanalspiegel.

Der Aufbau dieses Systems zur Planung, Durchführung und Dokumentation von Ablagerungsmessungen ist beispielhaft in anhängender PDF dargestellt. Sollten Sie Interesse haben stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.